Schon seit Wochen bereiteten sich die Kindergarten-Gruppen auf den Ostermontag vor. Sie lernten und sangen deutsche Lieder, bastelten ihre Osterkörbchen, formten Osterhasen aus Ton, malten Ostereier und dekorierten eifrig ihre Säle. Eine besondere Tradition ist das Hasenfrühstück: anstatt das Pausenbrot mitzubringen, wird gemeinsam ein gesundes Frühstück gemacht. Es werden Obst und Gemüse aufgeschnitten, auf den schöngedeckten Tischen verteilt und miteinander verzehrt.

pascua 1

Am Ostermontag stieg dann schon die Erwartungsfreude. Es wurde ein Ausflug zum Parque Salitre organisiert, wo die Kinder auf Suchaktion gingen um den Osterhasen zu finden. Dieser ließ sich jedoch überhaupt nicht zeigen, weil er damit beschäftigt war die Ostereier zu verstecken.

pascua 2

Am selben Morgen gab es auch einen Ökumenischen Akt für die Schüler der Grundstufe und Oberstufe. Die Religionslehrer haben zusammen mit Schülern Lieder und Gedichte vorbereitet. Die Botschft der Versöhnung, der Gerechtigkeit und des Friedens stand hier im Mittelpunkt und sollte zum Nachdenken anregen.

pascua 3

Wieder zurück im Bereich der Kindergarten-Gruppen, begleiteten wir die Spielgruppe auf der Suche…. natürlich nach dem Osterhasen. Mit ihren Osterhasen-Ohren und begleitet von den Erzieherinnen, gingen die Kinder durch das Schulgelände und sangen “Komm bitte komm, Osterhase komm”. Nach der langen Suche und den vielen Vorbereitungen kam dann auch die Belohnung: Die Kinder kamen in ihre Säle zurück und entdeckten ihre Osterkörbchen gefüllt mit Schokoladeneiern!

pascua 4

Comments are closed.