Infrastruktur

Sportanlagen

Sport ist in der Ausbildung unserer Schülerinnen und Schüler grundlegend. Darum haben wir erstklassige und für verschiedene Sportarten bestens ausgerüstete Anlagen, die im Sportunterricht aber auch für das Training der Teams,  Mannschaften und Sport-Arbeitsgemeinschaften genutzt werden, also sowohl für Wettkämpfe als auch zur Erholung.

Die DSV nutzt ein Stadion mit Rasen, Kunststofflaufbahn und Tribünen für xxx Zuschauer, ein beheiztes Hallenschwimmbad mit 25 Meter-Bahn, eine Sporthalle mit Geräten für Kunstturnen, Rhythmische Sportgymnastik, Basketball, Fußball, Volleyball und Handball, sowie einen Mehrzweckplatz, der auch für den Sportunterricht genutzt wird.

Naturwissenschaften, Technik und Robotik

Wir wollen in unseren Schülerinnen und Schülern die Neugier auf ihr Umfeld wecken, sie zum Forschen, Erkunden, Experimentieren und zur Teamarbeit ermutigen. Die Experimentierräume der Naturwissenschaften und Technik, und die Biologie-, Chemie- und Physiklabore sind ausgestattet mit Multimedia-Beamern und Geräten aus Deutschland  – für einen wirklichkeitsnahen und lehrreichen Unterricht. Der Robotikraum wurde 2019 eröffnet und ist der erste seiner Art an chilenischen Schulen. Als Operationszentrum unseres erfolgreichen Robotikteams ist er ein Ort, der neugierig macht, mehr über diese Disziplin zu erfahren. Zu diesem Raum mit Obergeschoss gehören zwei 3D-Drucker, ein Beamer, Notebooks zum Forschen und Programmieren, Tablets, die Roboter, mit denen das Team an veschiedenen Wettkämpfen teilnimmt, und ein mobiles System mit Arbeitstischen für das Training.

Kunst und Musik

In diesen Fächern wecken und fördern wir die Kreativität unserer Schülerinnen und Schüler und ermutigen sie dazu, sich allein oder in der Gruppe auszudrücken und dabei verschiedene Geräte, Materialen und Hilfsmittel zu nutzen.

Die vier Kunsträume sind bestens ausgerüstet (Brennofen, Lichttisch, Schneidegerät, Druckpresse) und verfügen auch über Bildschirme zu didaktischen Zwecken.

Der Musikunterricht findet in vier Musiksälen statt, in denen Klaviere oder Keyboards, und weitere hochwertige Instrumente sowie ein Notenrepertoire zu finden sind. Dort können die Schülerinnen und Schüler, sowohl im Unterricht als auch  im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften ihr musikalisches Talent entdecken- als Mitglieder in der Rockband, Schulband oder in verschiedenen Ensembles für Folklore, populäre, klassische oder experimentelle Musik.

Bibliotheken

Diese Räume laden zum Lesen, Lernen, Forschen und zur Teamarbeit ein. Die geräumige Schulbibliothek befindet sich im 4. Stock des Hauptgebäudes und hat einen Bestand von 23.000 Büchern, Zeitungen, Zeitschriften, CDs, DVDs, Hörbüchern, Karten und Material für den Deutsch-, Spanisch- und Englischunterricht, sowie Computerarbeitsplätze, an denen Schulaufgaben erledigt werden können.

Die Buchstabenecke des Kindergartens wird vom Elternbeirat betreut – ein Ort zum Vorlesen, zur Erholung und Zeitüberbrückung.

Erholungsbereiche

Die Schule verfügt mit ihren Grünanlagen über eine natürliche Umgebung, sodass die Schülerinnen und Schüler mit den umgebenden Waldstücken vertraut werden können. Dazu gehört die Waldrutschbahn für Kinder der 4.-6. Klassen und das Ferienheim in der Straße Caupolicán 286 in Limache, ein Gelände von vier Hektar, das unsere Schulgemeinschaft nutzt, um in der Natur pädagogische und weitere Aktivitäten durchzuführen. Auch für die Geselligkeit ist das Ferienheim ein wichtiger Ort: Es finden dort Begegungen der Schulgemeinschaft,  Alumnitreffen und die traditionelle Kermesse statt. Im Ferienheim gibt es ein Restaurant, Schimmbad, Schlafsäle und jeweils einen Spiel-  Fußball- und Mehrzweckplatz.

Gemeinschaftsräume

In der Aula finden die Feierlichkeiten anlässlich besonderer Tage, Konzerte, Vorführungen jeder Art und die Auszeichnungen zu Schuljahrsende statt. Dort waren schon berühmte Musiker und Schriftsteller aus Chile und Deutschland zu Gast.

Die Mensa bietet Platz für 200 Personen. Mit ihrer Infrastruktur und Ausrüstung bietet sie den Schülern und dem Personal einen angemessenen Ort zum Mittagessen.

Im Erste-Hilfe-Raum werden verunglückte Schülerinnen und Schüler, sowie auch das DSV-Personal erstversorgt. Dort gibt es einen Wartebereich, ein Behandlungs- und Badezimmer, sowie die nötige medizinische Ausrüstung, unter Anderem einem Rollstuhl und eine Trage.