Am 1. September fand im Stadion der DSV ein wunderschönes Laternenfest statt, wie wir es traditionell gemeinsam an der Schule feiern. Die Kinder der Spielgruppe, Kindergarten 1 und 2 hatten sich gemeinsam mit ihren Erzieherinnen wochenlang darauf bereitet.

Stephanie Stöhwas, Leiterin des Kindergarten betonte: „Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir diesen schönen Abend miteinander feiern durften – nach zwei Jahren Pandemie wieder gemeinsam mit den Familien. Für unsere Schule sind die Traditionen aus Deutschland sehr wichtig Sie gehören zu unserer bikulturellen Ausbildung und stärken die Vermittlung der deutschen Sprache und Kultur, von klein auf.“

Die Familien kamen ab 18:15 Uhr zusammen und fanden eine feierliche Atmosphäre vor. Mit ihren selbstgebasteltenLaternen kamen die Kinder ins Stadion, sangen die eingeübten Laternenlieder und präsentierten dabei eine zauberhaft leuchtende Lichterchoreografie.

Parallel zum Laternenfest war auch noch eine Ausstellung zum Thema „Die Komplexität des Lichts“, zu sehen, die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen im Fach Werken vorbereitet hatten.

Zum Abschluss des Laternenfests trafen sich die Kinder in ihren Gruppenräumen, wo sie noch Kekse mit einander teilten, nach dem Motto des Heiligen Sankt Martin: „Teilen ist schön“.  

Herzlichen Glückwunsch, liebe Kinder! Und danke, liebe Familien, Erzieherinnen und allen, die zum Gelingen dieses unvergesslichen Familienfests des Kindergartens beigetragen haben!

Laternenfest – La tradición de celebrar a Sankt Martin

¿De dónde nació la tradición de Laternenfest? Se dice que que una noche de crudo invierno, San Martín de Tours, siendo un joven militar, se encontró en el camino a un pobre hombre que sufría por tener poca ropa. Martín, al no tener nada que regalarle, dividió su capa en dos partes iguales con su espada y le dio la mitad. Por la noche, vio en sueños que se le presentó Jesucristo con la media capa y que le dijo: “Martín, hoy me cubriste con tu capa”. Su noble acción llegó a oídos del pueblo, quienes quisieron convertirlo en Obispo del lugar. San Martín, sin embargo, queriendo llevar una vida austera, se escondió en un corral donde había muchos gansos y el pueblo comenzó a buscarlo durante una oscura noche, iluminados por faroles, encontrándolo gracias a los gansos que comenzaron a graznar.

La tradición del Laternenfest rinde homenaje a Sankt Martin y nos señala la importancia de los valores de la empatía y la solidaridad.

Fotogalerie

Laternenfest 2022

Video Laternenfest

¡Felicitamos a los niños, agradecemos a sus familias, a las educadoras, equipos de apoyo y colaboradores quienes ayudaron para que éste fuera un evento inolvidable y un hito para la familia del Ciclo Inicial!

Comments are closed.