Schülerin reist nach Deutschland wegen ihrer herausragenden Leistungen in Deutsch

Besondere Anstrengungen und viele Stunden des Lernens werden manchmal belohnt. Das ist der Fall der Schülerin Antonia Vera der Klasse 12 C. Sie erhielt eine Einladung, Deutschland für einen Monat lang zu besuchen von dem Pädagogischen Austauschdienst des Sekretariats der ständigen Konferenz der Kultusminister in Deutschland.

Der Grund für diese besonders wichtige Anerkennung ist ihre hervorragende Teilnahme bei dem Wettkampf “Jugend debattiert”, in dem sie Siegerin auf nationaler Ebene im Jahr 2016 wurde und den zweiten Platz bei dem internationalen Wettkampf von Südamerika belegte.

Die Reise, die Antonia gewann, beginnt am 22. Juni und – gemäß dem Programm ihres Aufenthaltes – wird ihre erste Station Bonn sein. Dort bleibt sie für eine Woche und wird nicht nur die Stadt kennen lernen und einige Universitäten besuchen, sondern auch an einem internationalen Treffen von Jugendlichen teilnehmen und die wunderschöne Stadt Köln besuchen.

Von Bonn geht die Reise weiter nach Velbert, wo Antonia zwei Wochen bei ihrer Gastfamilie bleiben wird und eine Schule vor Ort als Gastschülerin besuchen wird.

Der nächste Aufenthaltsort ist München, die Hauptstadt des Freistaates Bayern und kulturelle Metropole, wo Antonia einen Zeitplan hat, der sich auf den Besuch von Museen und andere Aktivitäten konzentriert, um die Vielfalt des kulturellen Angebots, die diese Stadt bietet, kennen zu lernen.

Der letzte Aufenthaltsort dieser Reise wird die aufregende Hauptstadt Berlin sein, eine Weltstadt mit einem kulturellen und künstlerischen Angebot erster Klasse. Neben anderen Aktivitäten wird Antonia den Deutschen Bundestag kennen lernen, Zentrum des kulturellen Lebens dieses Landes.

Einige Tage vor ihrer Abreise, erzählt uns Antonia, dass sie nervös und voller Erwartung ist: “Obwohl es nicht das erste Mal ist, dass ich nach Deutschland reise. Ich war während des Schüleraustausches in Deutschland.”

Als GIB-Schülerin unserer Schule hat Antonia im Mai zusammen mit ihren Klassenkamerad/innen die anspruchsvollen Prüfungen abgelegt, die dieses Programm fordert und sie wird während ihrer Reise die Ergebnisse erfahren, die am 7. Juli veröffentlicht werden. ”Ich werde ruhig reisen, denn die Reise fällt mit dem Abschluss des IB zusammen und mit den Winterferien.  Nach meiner Rückkehr wird im 2. Semester hauptsächlich der schulische Lernstoff beendet und ich werde mich auf die PSU vorbereiten.”

Wir beglückwünschen Antonia und wünschen ihr eine hervorragende Reise, in der Hoffnung, dass sie nach ihrer Rückehr ihre Erfahrungen mit uns teilen wird!

Comments are closed.