Vortrag über die “Dresden”

DrMay 2

Am Mittwoch, dem 26. August war Dr. Rüdiger May, Politologe und Buchautor zu Gast bei uns in der Deutschen Schule. Er hat bei einer Wanderausstellung durch Chile mitgewirkt, die sich mit der Geschichte des Kleinen Kreuzers  Dresden der kaiserlichen Marine befasst. Dieser hielt sich während des Ersten Weltkrieges in chilenischen Gewässern auf.

Schüler der Oberstufe, begleitet von ihren Lehrern Mara Guesnet und Alejandro Poffan waren zu diesem sehr anregenden Gespräch eingeladen, in dem es um das Schicksal dieses Schiffes ging, welches 1915 vor der chilenischen Küste unweit der Juan Fernandez Inseln versenkt wurde.

Heute, 100 Jahre später, wurde dieses Schiff zum Nationaldenkmal erklärt und ist der Anlass für verschiedene Gedenkfeiern und Ehrungen innerhalb der chilenisch-deutschen Gemeinde.DrMay

Mit Empathie und Leidenschaft erzählte Rüdiger May diese Geschichte, unterstützt durch Graphiken und Illustrationen und gewürzt mit kuriosen Begebenheiten  und kleinen Anekdoten.

Die Schüler waren fasziniert, zumal sie dabei auch die Möglichkeit  hatten, alte Seekarten anzuschauen, die Route und Ziel dieses berühmten Kreuzers verdeutlichten.

Auf diese Weise  konnten die Schüler auch etwas über den Ersten Weltkrieg erfahren, bei dem  die Küste Chiles Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen der europäischen Mächte wurde. So markiert der Untergang der Dresden  ein bedeutendes Ereignis in der Geschichte  der deutsch- chilenischen  Beziehungen.

Comments are closed.