Vortrag zu den Wahlen im April 2021, für die 11. und 12. Klassen

Bemerkung: Nachricht in Bearbeitung, da die Wahlen verschoben wurden.

Bei den ursprünglich für den 10 und 11. April angesetzten Wahlen sollen 155 Personen gewählt werden, die die neue Verfassung ausarbeiten, des Weiteren die nächsten BürgermeisterInnen, Zusammensetzung der Stadträdte und regionale Abgeordnete.

Am 30. März trafen die SchülerInnen der 11. und 12. Klassen den Anwalt und Dozent für Verfassungsrecht, Francisco Javier Vives, der folgende Themen und Fragen in seinem Vortrag aufnahm:

  • Warum vier verschiedene Wahlen?
  • Sind bei den Wahlen zweite Durchgänge vorgesehen?
  • Wann beginnen die jeweiligen Amtszeiten der Gewählten?
  • Wie funktioniert der Arbeitsprozess der verfassungsgebenden Vertreter?
  • Was passiert, wenn die verfassungsgebenden Vertreter sich nicht einig sind?
Francisco Javier Vives, Experte für Verfassungsrecht,

Den Vortrag organisierten die beiden Geschichtslehrer Alejandro Poffan und Sandra Soto im Rahmen des Unterrichts zur Staatsbürgerkunde. Ebenfalls nahmen die stallvertretende Schulleiterin Yasna Cataldo und der Leiter der Oberstufe, César Cornejo, daran teil.

Die SchülerInnen lauschten gespannt und hatten einige Rückfragen an den Redner, sodass ein guter Austausch über die anstehenden Wahlen entstand.

Mehr Informationen:

Die 11. Klassen beim Vortrag über den Volksentscheid, Oktober 2020

http://dsvalpo.cl/los-iii-medios-participaron-de-conferencia-sobre-el-plebiscito-nacional/

Comments are closed.